Aktuell

Unsrere neue Website im Probebetrieb

Liebe Besucher, wir freuen uns, Ihnen unsere neue Website präsentieren zu können. Sie ist ab dem 25. Mai 2019 am Start und läuft derzeit noch als kostenlose WordPress-Site. Das hat den Nachteil, dass Werbung eingeblendet wird. Dafür bitten wir um Nachsicht. Wenn die Website auf ihre endgültige Domain umgezogen ist, sind wir auch wieder werbefrei. Dafür ist sie jetzt schon responsiv, d. h. darstellbar auf allen Mobilgeräten, und allgemein auf einen zeitgemäßen Stand gehoben.


Konfirmation

In zwei festlichen Sakramentsgottesdiensten mit unseren 20 Konfirmanden und vielen Gästen am Sonntag Kantate, dem 19. Mai, bzw. am Sonntag Rogate, dem 26. Mai, fanden die beiden Konfirmationen und eine Taufe statt. Der Elbhangposaunenchor und Sologesang bereicherten dabei unsere Kirchenmusik.


Anmeldungen für die Konfirmandenzeit 2019 – 21

werden bis zum Beginn der Sommerferien – gern auch ganz formlos – in der Pfarrkanzlei entgegen­genommen. Der neue Jahrgang wird sich ab Ende August donnerstags treffen.


Haus- und Straßensammlung unter dem Motto „SehnSUCHT nach Leben“

In Dresden wächst jedes sechste Kind in einer suchtbelasteten Familie auf – allein in Sachsen sind ca. 130.000 Kinder betroffen. Mit Ihrer Spende ermöglichen Sie Kindern aus solchen Familien Angebote, die einen Weg aus der Hilflosigkeit weisen.
Vom 24. Mai bis 2. Juni sind engagierte Sammlerinnen und Sammler in Sachsen unterwegs. – Helfen Sie mit, Kinder und ihre Eltern auf schwierigen Wegen zu unterstützen und zu stärken!


Veranstaltungen im Gedenkjahr 2019

Festliche Tage, geplant für das dritte Jahresquartal, kommen in Sicht – beginnend am Sonntag, dem 8. September, dem Tag des Offenen Denkmals, wenn Sie in der Loschwitzer Kirche „Bilder einer Ausstellung ..“ erwarten. So wird das Predigtmotto im Gottesdienst zu Beginn des Tages heißen – das wird auch ganztägiges Erlebnis im Innenraum der Kirche sein. Und Sie können dazu beitragen, dass es ein Erlebnis wird!

Wenn Sie mit einem sehenswerten Bild oder einer Ansicht der Loschwitzer Kirche leben, dann sind Sie gefragt, es für einen Tag und eine Nacht der Kirche zu übereignen. Es darf Teil einer großen Galerie werden! Bitte melden Sie Ihre Bereitschaft, idealerweise mit einer digitalen Datei des Bildes, bis zum 18. August bei Frau Wölk (astrid.woelk@ab-woelk.de) oder bei Pfarrer Deckert.
Alles Weitere erfahren Sie dann später – in jedem Fall werden die Bilder sorgsam bewahrt und am Abend des 8. September zurückgegeben.

Der Arbeitskreis „Offene Kirche“ bereitet ein anregendes Programm vor. Zu jeder vollen Stunde wird eine Führung beginnen oder ein anderer Impuls gesetzt. Inmitten der Bilder werden zwei in Entstehung befindliche Kirchenmodelle die Blicke auf sich ziehen.


Am Sonntag Michaelis, 29. September, lädt Pfr. i. R. Selunka 11 Uhr alle ehemaligen Spender der Fußboden-Platten unserer Kirche ein, sich in der freigeräumten Kirche auf „ihre“ Platte zu stellen.

Ein besonderer Moment der Andacht wird das werden: An viele ist zu denken, die nicht mehr unter uns leben. Und auch die, die später erst in unsere Gemeinde gekommen sind, sollen in die Freude an der wiedererstandenen Kirche hineingenommen werden. – Bis 14 Uhr wird diese Veranstaltung mit Gesang und Film und Beköstigung geplant, sie wird viele zupackende Helfer brauchen. Parallel wird ein Programm für Kinder angeboten.

Am eigentlichen Wiederweihe-Termin vor 25 Jahren, am 2. Oktober, wird zu einem Fest-Konzert eingeladen.

Am Freitag, 4. Oktober, soll eine große Kaffeetafel im Gemeindehaus in der Grundstraße die „Macher“ von damals und die heutige Gemeinde zusammenführen: Raum sein zu Erinnerung und Begegnung, damit nicht vergessen wird, wie alles begann. Und das am Ort jahrzehntelanger Loschwitzer Gottesdienst-Tradition seit 1945. Gesellig soll dieser Nachmittag ausklingen, ein Feuer lodern und Musik uns verbinden.

Exemplare der in Feinsilber geprägten Medaille werden im Jubiläumsjahr noch für 20,– € zugunsten der Erhaltung der Kirche abgegeben.

Am Sonntag, 6. Oktober, feiern wir dann in bester Loschwitzer Tradition Erntedank- und Kirchweih mit Gottesdienst und anschließendem Fest-Mahl. Kränze und Fahnen werden die Kirche schmücken. Gaben fürs Mahl erbeten und Blumen zugunsten von Alten & Kranken, die besucht werden. So wie jedes Jahr.

Exemplare der in Feinsilber geprägten Medaille werden im Jubiläumsjahr noch für 20,– € zugunsten der Erhaltung der Kirche abgegeben.

Und schon vier Wochen später wartet ein nächster Anlass zum Innehalten:
Die Weihe der Loschwitzer Kirchenglocken liegt am 2. November 2019 50 Jahre zurück.


Das Thema Glocken hängen wir im nächsten Gemeindebrief an die große Glocke. Hier sei Dank gesagt für weitere eingegangene Spenden zugunsten der Wiederinbetriebnahme de Friedhofsglocke. Bereits im Sommer werden vorbereitende Arbeiten beginnen.


Schön, wenn Ihnen der nächste GEMEINDEBRIEF etwas wert ist!

Wir danken Ihnen herzlich, wenn Sie bereit sind, die mit viel Arbeit und Liebe zum Detail erstellten Gemeindebrief durch Ihre Jahresspende zu fördern. Der dem aktuellen Gemeindebrief beigefügte Überweisungsträger möchte Ihnen dies ganz leicht machen.

Es grüßen Sie herzlich aus der Schluss-Redaktion:
Johannes Dose und Markus Deckert

 

Werbeanzeigen